Sprudel herstellen

Habt ihr Euch schon mal gefragt, wie Sprudel hergestellt wird? Seit ein paar Jahren kann man Wassersprudler kaufen, um zu Hause Sprudel selbst herzustellen. Dazu muss man außer dem Gerät einen Kohlenstoffdioxid-Zylinder kaufen. Dieser Zylinder versetzt das normale Leitungswasser mit Kohlenstoffdioxid, sodass es sprudelt. Ohne solch einen Zylinder gelingt das aber auch.

Dieser Versuch hilft Dir dabei, zu verstehen wie Sprudel hergestellt wird und macht viel Spaß. Mit einfachen und wenigen Materialien kannst Du Eure Küche kurzzeitig zu Deinem Chemielabor umfunktionieren.

Um den Versuch durchzuführen, benötigst Du folgende Materialien:

  • 1 Messbecher aus der Küche (zur Not geht auch ein Wasserglas)
  • 1 größeres Gefäß (z. B. eine Salatschüssel)
  • Wasser aus der Leitung
  • 2 Brausetabletten (z.B. Vitamintabletten)

Bevor Du den Versuch durchführst, gebe ich Dir noch einen Tipp. Am besten suchst Du Dir einen Assistenten, welcher Dir bei der Durchführung hilft. Du kannst ja deine Eltern oder Geschwister fragen, ob sie Dich unterstützen. Es bietet sich an, die Beobachtungen des Versuchs in einem Versuchsprotokoll festzuhalten, wie du in diesem Versuch sehen wirst.

So führst du den Versuch durch:

  1. Fülle die Schüssel mit Wasser fast voll.
  2. Tauche den Messbecher schräg ein, sodass er sich vollständig mit Wasser füllt. Der Messbecher muss danach dann kopfüber, also mit der Öffnung nach unten in der Schüssel stehen.
  3. Schiebe nun eine Brausetablette von unten in den Messbecher. Halte ihn mit einem Finger fest, damit er nicht aufschwimmt.
  4. Merke Dir, wie weit das entstehende Gas das Wasser in dem Messbecher verdrängt hat. Du kannst das an der Skalierung ablesen.
  5. Schiebe nun die zweite Brausetablette unter den Messbecher. Das muss jetzt sehr schnell gehen. Halte den Messbecher wieder gut fest. Beobachte genau und vergleiche die Menge des von der zweiten Tablette verdrängten Wassers mit der durch die erste Tablette verdrängten Wassermenge.
  6. Räume dein „Versuchslabor“ wieder auf.

Überlege Dir nun eine Erklärung für die Frage: Wie ist es möglich, dass die zweite Brausetablette mehr Wasser verdrängt als die erste? Falls Du bei der Erklärung Hilfe benötigst, recherchiere ein bisschen im Internet. Oder führe den Versuch noch einmal deiner Familie vor. Vielleicht kann diese Dir einen Tipp geben. Deine Versuchsergebnisse kannst du dann mit deinem Chemielehrer besprechen.

Nachdem Du die Versuche durchgeführt hast, hast Du nun eine Ahnung davon, wie Sprudel hergestellt wird. Vielleicht wirst Du Dich einmal wieder an diesen Versuch erinnern, wenn du an einem heißen Sommertag sprudelndes Wasser trinkst.

Allgemeiner Experimentierhinweis
Bei dem hier vorgestellten Experiment werden keine gefährlichen Stoffe verwendet und es bestehen keine besonderen Gefahren. Trotzdem solltest du das Experiment nur in Anwesenheit eines Erwachsenen durchführen.

Das könnte Dich auch interessieren …